25 Jahre Effizienz-Agentur NRW

Ein Vierteljahrhundert im Zeichen der Ressourcenschonung – das möchten wir gerne mit Ihnen feiern!

Dienstag, 24. Oktober 2023
von 13:00 bis ca. 18:30 Uhr  

Grand Hall / Zeche Zollverein
Kokereiallee 9-11, 45141 Essen

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Alle Informationen rund um die Veranstaltung wie einen ausführlichen Nachbericht, einen zusammenfassenden Film, eine kleine Fotoauswahl und die in den Fachforen gezeigten Vorträge finden Sie auf den Seiten der Effizienz-Agentur NRW!

Programm

13:15 Uhr

Begrüßung

Dr. Peter Jahns im Gespräch mit Ralph Caspers

13:30 Uhr

Forum „Wirtschaften für die Zukunft“

Bereits um 13:30 Uhr startet der Tag mit vier parallelen Fachforen zu den Themen:

  • Circular Design
  • Ressourceneffizienz 4.0
  • Ressourcenschonung durch Treibhausgasbilanz
  • Sustainable Financing

15:00 Uhr

Kaffeepause
Eintreffen der weiteren Gäste

16:00 Uhr

Jubiläumsfeier 25 Jahre Effizienz-Agentur NRW

Grußwort 

Bärbel Höhn, Ministerin a. D.

Jubiläumsrede 

Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW

Vortrag 

Prof. Dr. Henning Austmann

Diskussionsrunde 

  • Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW
  • Bärbel Höhn, Ministerin a. D.
  • Kerstin Hochmüller (marantec GmbH)
  • Prof. Dr. Henning Austmann
  • Dr. Julia R. Tschesche (stv. Leiterin der EFA)
 

Poetry Slam 

Florian Stein

Abschluss/ Impuls

Ralph Caspers im Gespräch mit Dr. Peter Jahns

 

18:00 Uhr

Übergang zur Jubiliäumsfeier (Austausch bei Imbiss)

19:00 Uhr

Ende

NRW-Umweltminister Oliver Krischer eröffnet die Jubiläumsfeier: Neben dem Minister werden weitere hochinteressante Gäste auf der Bühne sein, um gemeinsam mit Ihnen einen Rückblick auf erreichte Erfolge zu werfen.

Auf diesem Erfahrungsschatz aufbauend werden wir an diesem Tag  vor allen Dingen aber nach vorne schauen: Welche sind die vor uns liegenden Herausforderungen auf dem Weg zur Circular Economy und damit zur Umwelt- und Klimaverträglichkeit?

Moderiert von dem bekannten ARD-Wissenschaftsjournalisten Ralph Caspers suchen wir nach passenden Lösungen, mit denen wir auch in Zukunft mit der Wirtschaft NRW unser Motto „Ressourcen schonen. Wirtschaft stärken.“ in die erfolgreiche Tat umsetzen können.

Anfahrt mit dem PKW

Bitte hier klicken für detaillierte Anfahrtsbeschreibung mit dem PKW


Adresse:
Grand Hall Zollverein | Kokereiallee 9-11 | 45141 Essen

Anfahrt aus Richtung Oberhausen / Duisburg (A42)

  • A42 Richtung Dortmund bis zur Ausfahrt Gelsenkirchen Heßler, hier links abbiegen Richtung Essen-Katernberg,
  • immer der Vorfahrtsstraße folgen (ca. 3 km), nach der Eisenbahnunterführung rechts in die Haldenstraße,
  • die Haldenstraße wird automatisch zur Arendahls Wiese.
  • Biegen Sie nach 1,5 km rechts ab und fahren Sie durch das Tor 2 auf das Kokerei Gelände (Kokereiallee),
  • die Heinrich-Imig-Straße überqueren, nach ca. 200 m erreichen Sie die Grand Hall Essen


Anfahrt aus Richtung Gelsenkirchen / Münster (A42)

  • A42 Richtung Duisburg bis zur Ausfahrt Gelsenkirchen Heßler, hier rechts abbiegen Richtung Essen-Katernberg,
  • immer der Vorfahrtstraße folgen (ca. 3 km), nach der Eisenbahnunterführung rechts in die Haldenstraße,
  • die Haldenstraße wird automatisch zur Arendahls Wiese.
  • Biegen Sie nach 1 km rechts ab und fahren Sie durch das Tor 2 auf das Kokerei Gelände (Kokereiallee),
  • die Heinrich-Imig-Straße überqueren, nach ca. 200 m erreichen Sie die Grand Hall Zollverein


Anfahrt aus Richtung Bochum / Dortmund

  • A40 Richtung Duisburg, bis zur Ausfahrt Essen-Kray,
  • nach der Ausfahrt rechts und nächstmögliche Straße links abbiegen,
  • der Straße folgen, über die Ampel hinweg bis man nur noch rechts oder links fahren kann, hier links fahren.
  • am Ende der Straße rechts auf die Hubertstraße abbiegen,
  • nach der 30er Zone an der Ampel rechts in die Ernestinenstraße abbiegen,
  • der Straße folgen, bis man nur noch rechts oder links fahren kann (man fährt auf eine Kirche zu),
  • hier rechts in Gelsenkirchener Straße einbiegen, der Gelsenkirchener Straße folgen (ca. 0,3 km),
  • biegen Sie halb links ab auf die Straße Im Mühlenbruch (ca. 0,8 km).
  • biegen Sie am Ende rechts ab in die Arendahls Wiese (Kreisverkehr),
  • biegen Sie nach 0,3 km links ab und fahren Sie durch das Tor 2 auf das Kokerei Gelände (Kokereiallee),
  • die Heinrich-Imig-Straße überqueren, nach ca. 200 m erreichen Sie die Grand Hall Zollverein


Anfahrt aus Richtung Mühlheim / Duisburg (A40)

  • A40 Richtung Dortmund bis zur Ausfahrt Essen-Frillendorf
  • an der Ampel rechts auf die Schönscheidtstraße abbiegen,
  • der Straße folgen, bis man nur noch rechts oder links fahren kann, hier links auf die Hubertstraße abbiegen,
  • nach der 30er Zone an der Ampel rechts in die Ernestinenstraße abbiegen,
  • immer der Straße folgen, bis man nur noch rechts oder links fahren kann (man fährt auf eine Kirche zu),
  • hier rechts in Gelsenkirchener Straße einbiegen, der Gelsenkirchener Straße folgen (ca. 0,3 km),
  • biegen Sie halb links ab auf die Straße Im Mühlenbruch (ca. 0,8 km).
  • Biegen Sie rechts ab in die Arendahls Wiese (Kreisverkehr),
  • biegen Sie nach 0,3 km links ab und fahren Sie durch das Tor 2 auf das Kokerei Gelände (Kokereiallee),
  • die Heinrich-Imig-Straße überqueren, nach ca. 200 m erreichen Sie die Grand Hall Zollverein


Anfahrt aus Richtung Köln / Düsseldorf (A52)

    • A52 Richtung Essen bis Dreieck Essen-Ost fahren,
    • mündet auf die A40 Richtung Dortmund, hier auf der rechten Spur bleiben, nächste Ausfahrt Essen-Frillendorf abfahren,
    • an der Ampel rechts auf die Schönscheidtstraße abbiegen,
    • der Straße folgen, bis man nur noch rechts oder links fahren kann, hier links auf die Hubertstraße abbiegen,
    • nach der 30er Zone an der Ampel rechts in die Ernestinenstraße abbiegender Straße folgen, bis man nur noch rechts oder links fahren kann (man fährt auf eine Kirche zu),
    • hier rechts in Gelsenkirchener Straße einbiegen, der Gelsenkirchener Straße folgen (ca. 0,3 km).
    • Biegen Sie halb links ab auf die Straße Im Mühlenbruch (ca. 0,8 km).
    • biegen Sie am Ende rechts ab in die Arendahls Wiese (Kreisverkehr),
    • biegen Sie nach 0,3 km links ab und fahren Sie durch das Tor 2 auf das Kokerei Gelände (Kokereiallee),
    • die Heinrich-Imig-Straße überqueren, nach ca. 200 m liegt erreichen Sie die Grand Hall Zollverein

Parkmöglichkeiten

Bitte hier klicken für detaillierte Parkbeschreibung

 

Kostenfreie Parkplätze für Autos sind ausgeschildert und befinden sich sowohl auf der Zeche (A1, A2 und B) als auch auf der Kokerei (C). Bitte beachten Sie, dass der Parkplatz A2 aus zwei Parkflächen besteht, die in der Mitte nicht miteinander verbunden sind.

Das Parkdeck Zollverein auf der Kokerei, Im Welterbe 11, ist kostenpflichtig. Kosten: 1,80 €/Stunde, Tagesticket 7,50 €. Bitte beachten Sie: es ist keine Barzahlung möglich, aktuell kann nur mit EC-Karte gezahlt werden. Hier befinden sich vier Ladeplätze (22 kW Schnell-Lader) für E-Autos.


Weitere Beschreibungen und Übersichtspläne finden Sie unter: https://www.zollverein.de/besuch-planen/anfahrt/

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte hier klicken für detaillierte Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Essen Hbf


Adresse:
Grand Hall ZOLLVEREIN® | Kokereiallee 9-11 | 45141 Essen

  • Nehmen Sie die U-Bahn U11 Richtung Essen Karlsplatz bis zur sechsten Haltestelle „Essen Altenessen Bahnhof (Bhf)“,
  • dort umsteigen in den Bus 183 Richtung Essen Katernberger Markt, an der fünften Haltestelle Etterbach aussteigen ,
  • auf der anderen Straßenseite durch Tor 2 das Kokerei-Gelände betreten (Kokereiallee),
  • die Heinrich-Imig-Straße überqueren, nach ca. 200 m erreichen Sie die Grand Hall Zollverein


-oder-

  • Nehmen Sie die Straßenbahn 107 Richtung Gelsenkirchen Hauptbahnhof (Hbf) bis zur siebten Haltestelle „Kapitelwiese“,
  • dort umsteigen in den Bus 183 Richtung Essen Karlsplatz, an der dritten Haltestelle „Etterbach“ aussteigen,
  • ca. 10 Meter zurücklaufen und durch Tor 2 das Kokerei-Gelände betreten (Kokereiallee),
  • die Heinrich-Imig-Straße überqueren, nach ca. 200 m erreichen Sie die Grand Hall Zollverein

Jetzt anmelden:

Das Teilnahmekontingent ist begrenzt. Bei Auslastung der Gesamtkapazität behalten wir uns vor, nachfolgende Anmeldungen zu stornieren.

Folgendes Fachforum spricht mich am meisten an:

Die mit Stern markierten Felder (*) sind Pflichtfelder.

Sustainable Financing

Die Europäische Kommission schafft einen rechtlichen Rahmen, der die Aspekte Umwelt, Soziales und Governance (Environment Social Governance bzw. “ESG”) in den Mittelpunkt des Finanzsystems stellt. In Anbetracht von Treibhausgasemissionen, Ressourcenverknappung und Arbeitsbedingungen sollen Investitionen nachhaltiger gestaltet werden und somit der Übergang der EU-Wirtschaft zu einer umweltfreundlicheren und widerstandsfähigeren Circular Economy unterstützt werden. In dem Forum gehen wir darauf ein, welche Auswirkungen auf den Mittelstand zukommen und welche Anforderungen gestellt werden.

Ressourcenschonung mit Treibhausgasbilanz

Transparenz über die eigenen Treibhausgas-Emissionen wird für den produzierenden Mittelstand immer wichtiger – ob unter dem Aspekt der Ressourcen- und Kosteneinsparung oder der Erfüllung von Kundenanforderungen. Nicht zuletzt hat die EU das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu werden, mit unmittelbaren Auswirkungen auf die Unternehmen.

Das von der EFA entwickelte und erprobte Instrument ecocockpit (www.ecocockpit.de) liefert einfach, webbasiert und kostenfrei die nötigen Daten zu produkt-, prozess- und standortbezogenen THG-Emissionen. Auf dieser Basis können „CO2-Treiber“ im Unternehmen identifiziert und konkrete Maßnahmen zur Minderung entwickelt werden. Lernen Sie ecocockpit kennen und erfahren Sie anhand konkreter Fallbeispiele, welche Vorteile die Bilanzierung bietet.

Ressourceneffizienz 4.0

In Unternehmen stehen am Anfang immer die Fragen: Was will ich produzieren? Wie organisiere ich meinen Materialeinkauf? Was lagere ich wo und wie lange? Und wie bewerte ich meine Ergebnisse? Fragen, die in erster Linie die Unternehmensorganisation betreffen. Oft laufen die Bewertungen dieser Prozesse intern unabgestimmt ab. Die Schaffung von Datentransparenz und qualitativer Auswertungsmechanismen in Abstimmung mit den Unternehmenszielen sind erste Schritte zur Ressourceneffizienz 4.0. Wir zeigen, wie Sie den Weg zur Datentransparenz sinnvoll beschreiten.

Circular Design mit CIRCO

Erhalten Sie einen Einblick in unsere CIRCO-Fachforen, in denenSie aus praxisnahen und innovativen Lösungsansätzen anhandIhres eigenen Produkts ein zirkuläres Geschäftsmodellentwickeln. Unsere CIRCO-Expert:innen setzen den ersten Impuls,damit auch Sie mit Circular Design in Ihrem Unternehmendurchstarten können.